OKJA Fachtagung

Vormerken:

Nächste OKJA-Fachtagung

10. November 2016

Ort und Thema stehen noch nicht fest

Titelblatt_flyer_OKJA Fachtagungvergangene Fachtagung am 12. April 2016 in der Burg Schwaneck

Thema:

Wir schaffen das! Wie kann die Offene Kinder- und Jugendarbeit an einer gelungenen Integration von Flüchtlingen mitwirken?

Ein Jahr nach der Fachtagung zum Thema „Junge Flüchtlinge“ ist klar: Die Offene Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) hat den Auftrag und die Kompetenzen, bei der Neugestaltung unserer Gesellschaft mitzuwirken. Sie kann einen wesentlichen Beitrag zur Integration von jungen Menschen auf der Flucht leisten. Anhand von Hintergrundinformationen und Best Practice-Beispielen finden wir Antworten darauf, wie dies gelingen kann.

Dabei dreht sich die Tagung um folgende Fragestellungen:

  • Eine Frage der Haltung… Wie kann gesellschaftlich eine interkulturelle Öffnung erfolgen? Reflexion der eigenen Haltung und die der bisherigen Besucher/innen der Einrichtung
  • Wie und mit welchen Angeboten kann Integration gelingen? Was kann die OKJA den jungen Flüchtlingen anbieten?
  • Rechtliches Hintergrundwissen: Welchen Aufenthaltsstatus haben die Jugendlichen? Was bedeutet es rechtlich gesehen, wenn unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Deutschland volljährig werden?
  • Wie kann ehrenamtliches Engagement befördert und nachhaltig erhalten werden?
  • Was sind die Dos and Don’ts in der Arbeit mit Flüchtlingen? Wie ist mit Traumatisierung bei den Jugendlichen umzugehen?
  • Gesundheitliche Aufklärung: Gibt es Risikofaktoren auf die ich in meiner Arbeit mit den Jugendlichen achten muss? Wie kann oder soll ich mich schützen?

Voraussichtlicher Programmablauf:

08:30                     Aufbauen, Treffpunkt mit Sprecher/innen

09:00                     Stehcafé & Begrüßung der Teilnehmer/innen

09:30                     Eröffnung der Tagung durch die OKJA-Sprecher/innen

und Einführung ins Thema

09:45                    Fachvortrag

10:15                     Kurzvortrag zu den Themen Rechtliches, Gesundheit, Trauma (je 30 min, die Teilnehmenden wechseln dann in Kleingruppen durch die Vorträge)

10:45                     Pause

11:00                     Kurzvortrag

11:30                     Kurzvortrag

12:30                     Mittagessen & Pause

13:30                     Workshops Runde I

14:30                     Stehcafé (30 min)

15:00                    Runde II (60 min)

16:00                     Plenum: Zusammentragen der Ergebnisse

  • Informationen von Landesebene
  • Neuwahlen der Sprecher/innen der OKJA
  • Termin für Frühjahr ankündigen
  • Hinweis auf Evaluation online

17:00                     Tagungsende

 

Voraussichtliche Workshops:

  • Arbeit mit Ehrenamtlichen: Wie kann ehrenamtliches Engagement befördert und nachhaltig erhalten werden? Junge Flüchtlinge ebenso wie Stammklientel, Helfer schaffen, Verwaltung im Blick.
  • Umgang mit dem Stammklientel: Reflexion der eigenen Haltung und die der bisherigen Besucher/innen der Einrichtung: Umgang mit Zielgruppe, Offenheit bewahren, Prävention gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Argumentationsstrategien
  • 2 x  Angebote und Zugänge schaffen: Wie kommt man an die Jugendlichen/Flüchtlinge ran? Welche Strategien/Angebote funktionieren bereits gut? Anhand von Praxisbeispielen sollen Impulse für die konkrete Arbeit geschaffen werden.

 

Projektsammlung zur Arbeit mit jungen Flüchtlingen in der OKJA:

Wir möchten gerne gemeinsam mit unseren Teilehmer/innen der Fachtagung eine Sammlung zu Erfahrungen und Best Practice-Beispielen erstellen. Egal wie groß oder klein die Angebote oder Ideen sind, sie helfen anderen dabei, eigene Projekte erfolgreich initiieren oder durchführen zu können. Hierfür haben wir in die untenstehende Online-Anmeldung eine Frage eingefügt, bei der man seine Erfahrungen, Zugänge und Angebote zu und mit jungen Flüchtlingen schildern kann. Aus diesen Beschreibungen, die im besten Fall mit Links, Flyern, Veranstaltungen und Dokumentationen unterfüttert wurden, werden wir ein Handout erstellen, das die Teilnehmer/innen am Ende der Fachtagung mitnehmen können. So sollen nachhaltige Impulse für die Arbeit mit jungen Flüchtlingen gesetzt werden und vielfältige Ideen weitergetragen werden.

Wir würden uns freuen, wenn hier möglichst viele Beispiele zusammengetragen werden könnten, die dann allen zugute kommen können.

Wir zählen auf euch und eure Unterstützung!

 


 

Zielgruppe: Mitarbeiter/innen in Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, gemeindliche Jugendpfleger/innen, mobile Jugendarbeiter/innen, Mitarbeiter/innen in der Kinder- und Jugendarbeit und interessierte Kolleg/innen aus Oberbayern.

Veranstalter: Bezirksjugendring Oberbayern in Kooperation mit: Sprecher/innen der OKJA für Oberbayern, Bildungszentrum Burg Schwaneck

Ansprechpartnerin: Katrin Aisenpreis, katrin.aisenpreis@jugend-oberbayern.de

Kosten: Der Teilnahmebeitrag in Höhe von 30 € (inkl. Verpflegung) ist in bar zu Beginn der Tagung zu entrichten. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung mit Quittung für die Barzahlung.

Veranstaltungsort: Bildungszentrum Burg Schwaneck- Jugendherberge, Jugendbildungsstätte, Naturerlebniszentrum, Burgweg 10, 82049 Pullach

Anmeldeschluss: Mittwoch 6. April 2016

Teilnehmerzahl: Auf 60 Personen begrenzt, eine Warteliste wird bei Bedarf geführt.

 


Anmeldung

Eine Anmeldung ist nicht mehr möglich, da das Anmeldeverfahren geschlossen wurde.

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech