Vollversammlung soll Weichen stellen für neue Förderbereiche

Die für 25. April geplante Frühjahrsvollversammlung muss leider auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Wesentlicher Tagesordnungspunkt wäre die Beratung und der Beschluss über die neu gestalteten Förderbereiche für die oberbayerische Jugendarbeit gewesen. In den Fachbereichen Jugendkultur/Medienpädagogik, Internationale Jugendarbeit, Demokratiebildung und Mehrbedarf Diversität sollen für Maßnahmen und Projekte in Zukunft gezielt Mittel zur Verfügung stehen. Durch Umschichtungen und Straffung von Förderprogrammen ist es gelungen sogar mehr Gelder zur Verfügung zu stellen. So soll es zukünftig in allen Förderbereichen möglich sein, zusätzliche Gelder für einen Mehrbedarf für Maßnahmen und Projekte zu beantragen, die einen höheren Aufwand für die bewusste Teilnahme von jungen Menschen mit einem besonderen Förderungsbedarf verursachen. Außerdem stehen für ansonsten nicht förderfähige Maßnahmen, wie etwa Freizeiten im Ausland, Mittel zur Verfügung um die Teilnahme von Kindern oder Jugendlichen zu ermöglichen, die beispielsweise eine persönliche Assistenz benötigen.