Jugendarbeit lebt – Zoom Reihe zur Vernetzung der Jugendarbeit

Trotz oder gerade wegen der gegenwärtigen Krise ist die Jugendarbeit gezwungen, sich neue Wege zu überlegen, Jugendarbeit zu betreiben.

So unterschiedlich wie die Jugendarbeitslandschaft ist, so bunt ist auch ihr Angebot.

Aufgrund dessen, dass wir durch Ausgangsbeschränkungen, Kontaktverbote etc. mit neuen Herausforderungen umgehen müssen, wird unsere Arbeit anders, vielleicht vielfältiger.

An allen Ecken von Oberbayern tauchen gerade ähnliche Fragen und Probleme auf. Es entstehen aber auch wunderbare neue Ideen, Konzepte und Strategien.

Als Bezirksjugendring fühlen wir uns verpflichtet, die Jugendarbeit in Oberbayern dahingehend zu vernetzen.

 

Unsere Idee:

Wir möchten euch eine Plattform bieten, die offen für kollegialen Austausch, Vernetzung und Beratung ist.

Ihr bringt Projekte, Ideen, Wünsche und Fragen mit. Je nach Bedarf werden die Themen besprochen – im Plenum oder in Kleingruppen, ganz nach dem Motto: Einer für alle, alle für einen.

 

Wie soll das gehen?

Immer Mittwochs (14-tägig), 16 – 17:30 Uhr bieten wir ein Zoom-Meeting an.

Zielgruppe: —— ALLE —— Ehren- oder Hauptamtlich, Jugendring oder Jugendverband, KOJA, OKJA, Medienpädagogen etc.

Leitung & Moderation: Team des Bezirksjugendrings

Anmeldung: bis 25.5.2020

 

Hier geht’s zur Anmeldung