kulTour de France Vorbereitungstreffen

KulTour in Frankreich

Wir waren für euch in Frankreich!

Damit unsere Fachkräftereise im Oktober nach Lyon und Marseille auch der Hit wird, waren wir schon einmal dort, um Partnerorganisationen vor Ort kennen zu lernen und gemeinsam zu planen. In Lyon arbeiten wir zusammen mit So-many. Die Organisation ist besonders aktiv in Kunst, Theater- und Filmprojekten, die Partizipation fördern. In Marseille ist Léo Lagrange Méditerranée unser Kooperationspartner, eine Non-profit-Einrichtung mit zahlreichen sozialen und kulturellen Zentren in ganz Frankreich.

Beide Städte und beide Organisationen haben uns außerordentlich gut gefallen. Wir haben tolle engagierte Leute kennen gelernt, konnten mit ihnen ein vielversprechendes Programm planen, Workshops auf die Beine stellen; wir haben die soziale Einrichtung „Maison pour tous Saint Mauront National“ in einem der ärmsten Viertel Frankreichs besucht, ihren Garten bewundert, den sie gemeinsam mit den Bewohnern/innen des Viertels pflegen – ein inklusives und partizipatives Projekt, das sehr gut angenommen wird.

Auch sehr angetan waren wir von der kulturellen Einrichtung „La Friche la Belle de Mai“. Sie ist in einer alten Tabakfabrik untergebracht und bietet außerordentlich viel Platz für Kreativität und Innovation. Rund 70 Organisationen nutzen dort die Räume. Auch Léo Lagrange hat dort Sozialräume. La Friche bietet 2400m² Ausstellungsfläche, 8000m² Dachterrasse für Events, offene Werkstätten (FabLab, MediaLab), mehrere Konzertsäle, community-Garten, Buchladen, Kindertagesstätte, Sportplatz, Spielplatz, Restaurant, was das Herz begehrt. Tolles Flair!

Doch genug verraten… Es gibt noch freie Plätze, also schnell anmelden zu

„kulTour de France“ – eine Studienreise nach Frankreich für Fachkräfte, 22.-28. Oktober!

Und keine Angst, Französische Sprachkenntnisse sind natürlich gut, aber nicht erforderlich, da bei Bedarf Übersetzer/innen eingesetzt werden. Eine grundsätzliche Kommunikationsfähigkeit in englischer Sprache ist jedoch unerlässlich.

 

Weitere Infos und Anmeldung zur Fachkräftereise

Gefördert vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW)